Institut

Mit dem Herzen sehen-zum Umgang mit Gefühlen

Mit dem Herzen sehen – zum Umgang mit Gefühlen (22 UE)

Warmes Wasser macht weich und gibt Raum zum Sein und zum Loslassen. Es bringt in Fluss und kann manches an die Oberfläche schwemmen. Manchmal lösen sich auch Blockaden um ungelebte Gefühle. Aquatische Körperarbeit kann in der Tiefe berühren.

Die Forschung zur Herzintelligenz zeigt erstaunliche Ergebnisse, die für Anwendungen im Wasser nutzbar sind. Mit dem Herzen begleiten – nicht etwas tun müssen oder forcieren, sondern mit dem Anderen sein.
Durch meditative Übungen in der Natur, kreative Angebote und Selbstreflexion wird der eigene Umgang mit Gefühlen beleuchtet. Das Seminar führt die Teilnehmenden zuerst zu sich selbst. Wenn ich meine eigenen Fähigkeiten und Grenzen kenne und  bei mir bleiben kann, kann ich auch gut beim Anderen bleiben und einen Raum für Gefühle  halten.
Theoretische Hintergründe aus der Integrativen Körperpsychotherapie (IBP) und der Organisationspsychologie schärfen den Blick für den Einzelnen und die Prozesse im Wasser. Durch Übungen „an Land“ und im Wasser werden die theoretischen Ansätze in die Praxis übertragen und es werden unterstützende Elemente für die Begleitung und für den Umgang mit aufkommenden Prozessen und Gefühlen erlernt.

Zugangsvoraussetzung: Einführungsseminar